Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

SPENDENPROJEKT: Evangelisches Jugendhaus Nienstedten

Hier darf ich sein 

Unter dieses Motto wollen wir unser Jugendhaus stellen. Bislang nutzen wir das alte Gartenhaus provisorisch. Doch unsere Jugendlichen schätzen es jetzt schon. 

 

Was unsere Jugendlichen über unser Jugendhaus sagen:

  • Ich wünsche mir, dass wir mehr gemeinsam kochen können.  ~ Lisa 15
  • Ich liebe es mit den Anderen zu kochen und gemeinsam unterwegs sein. ~Anna 15
  • In der Jugendgruppe kann ich entspannt Zeit verbringen. ~Julia 16
  • Wir wollen hier auch mal übernachten. ~Tom 15
  • Ich liebe das Jugendhausm weil es für mich gemütlich ist. ~ Marie, 16

 

 

 

Ein Ort an dem sich Menschen begegnen

 

Das Jugenhaus liegt mitten in Nienstedten in zweiter Reihe an einem kleinen Platz. Dieser Platz ist ein Ort der Begegnung, an dem sich viele unterschiedliche Menschen treffen. Neben den Jugendlichen finden sich dort auch Kita-Kinder, Eltern, Friedhofsbesucher, Mitarbeiterinnen /Mitarbeiter der Kirchengemeinde, syrische Anwohner, Restaurantbesucher und Nienstedtner zusammen.

 

Das 1938 erbaute Gärtnerhaus des Friedhofes wird seit zehn Jahren provisorisch als Jugendhaus genutzt. Das Haus muss saniert und modernisiert werden. 

Es zieht aufgrund fehlender Dämmung an Fenstern und Dach rein. Dadurch heizen wir buchstäblich zum Fenster raus. Es ist zu dem ungünstig geschnitten, da es viele kleine Räume gibt, die wir im Zuge einer Modernisierung umbauen wollen. 

Unsere Vision für die Jugendarbeit ist, dass die vielen Jugendlichen einen Ort in der Kirchengemeinde für sich finden können. Dafür braucht es konkrete Räume, damit sie sich entfalten können. Wir brauchen dabei Ihre Hilfe, die Räume des Jugendhauses offen und warm zu gestalten. 

 

Ein Ort der Gemeinschaft 

 

Seit 2009 wird überlegt, wie das ehemalige Gärtnerhaus zum Jugendhaus werden könne. Provisorisch zog die Jugendarbeit der Kirchengemeinde 2011 erst einmal ein. Mit der nun geplanten Sanierung und Modernisierung sollen die kalten und engen Räumlichkeiten zu einem wirklichen Begegnungsort werden. Das Haus steht im Landschaftsschutzgebiet, ist aber nicht denkmalgeschützt.

 

Was wir für unser Jugendhaus geplant haben: 

Jugendtreff

Jugendaktionstage

Andachten 

14 + Teamerausbildung 

Projekte 

Seelsorge 

 

 

 

 

 

 

Unsere Kostenaufstellung auf einen Blick

 

Sanierung (Dach, Fenster, Heizung, Wand)    79.000 Euro
neue Grundrissgestaltung       7.000 Euro
neue Küche       8.000 Euro
Renovierungsarbeiten innen    30.000 Euro
Zuwegung, Grillplatz, Windfang    15.000 Euro
Baunenbenkosten (Architekt, Gebühren)    11.000 Euro
SUMME 150.000 Euro

 

Unsere Finanzierung auf einen Blick

 

Kirchenkreis    25.000 €
Spendenwunsch    66.666 €
Spendentopf    33.333 €
Drittmittel von Stiftungen      20.000 €
Kirchengemeinde Rücklage       5.001 € 
SUMME 150.000 €

Der aktuellen Spendenstand

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie finden unser Projekt gut und wollen es gerne unterstützen? Dann spenden Sie gerne:

 

 

Zahlungsempfänger: Kirchengemeinde Nienstedten

IBAN: DE02 5206 0410 6506 4900 18

Kreditinstitut: Evangelische Bank eG

Verwendungszweck: Jugendhaus

 

Wenn Sie noch fragen haben, melden Sie sich gerne bei: 

 

 

 

Kontakt: Trixi Jajtic

Trixi Jajtic

Trixi Jajtic

Telefon: +49 177 3279879
E-Mail: trixi.jajtic(at)kirche-nienstedten.de

Anschrift: c/o Kirchenbüro, Nienstedtener Marktplatz 19a, 22609 Hamburg
zur Person: Trixi Jajtic >>>

Kontakt: Pastorin Vera Lindemann

Pastorin Vera Lindemann

Telefon: +49 40 829017
Fax: +49 40 81994137
E-Mail: lindemann.praeckel(at)kirche-nienstedten.de
Anschrift: Rupertistraße 37, 22609 Hamburg
zur Person: Pastorin Vera Lindemann >>>